Unterwasserrugby

Unterwasserrugby –  Rugby nur unter Wasser?!

Manche werden noch nicht von unserem Sport gehört haben oder sich vielleicht fragen, was man sich unter dem Begriff vorstellen muss. Darum soll hier kurz das Prinzip des Spiels erklärt werden.

Unterwasserrugby ist der einzige dreidimensionale Mannschaftssport. Gespielt wird in einem 3,50 m bis 5,00 m tiefen Becken auf dessen Boden sich an beiden Enden des Spielfeldes je ein Korb befindet. Ein mit Salzwasser gefüllter Ball ist schwerer als das umgebende Wasser und sinkt damit selbständig zu Boden.

Das Ziel ist es, den Ball in den gegnerischen Korb zu bringen. Eine Mannschaft besteht aus 6 Spielern im Wasser und 6 Spielern auf der Auswechselbank, die im fliegenden Wechsel direkt ausgetauscht werden können

Jeder Spieler trägt eine Tauchermaske, Schnorchel und Flossen. Außerdem muss jeder eine Kappe mit Ohrschützern tragen. Spieler, die im Ballbesitz ist, dürfen andere Spieler angreifen aber auch angegriffen werden. Allerdings darf man niemanden an der Ausrüstung anfassen. Unterwasserrugby ist ein Sport für jedermann, egal ob jung/alt, dick/dünn, schnell/langsam, Chaot oder Taktiker. Für jeden gibt es eine Position, in der er / sie Teil der Mannschaft wird und in einem spannenden und körperbetonten Sport, Spaß haben kann. Wir spielen momentan in der 2. Bundesliga West und stellen eine Mannschaft zusammen mit dem ATC Aachen. Außerdem gibt es zahlreiche (internationale) Turniere, die wir besuchen.

Du hast Lust Unterwasserrugby (UWR) ganz unverbindlich mal auszuprobieren? Kein Problem! Schau einfach während unserer Trainingszeit (donnerstags von 21:00Uhr – 22:00 Uhr) in der Ulla-Klinger-Halle (ehemals Westhalle) vorbei oder gib uns per Mail kurz Bescheid.

Kommentare sind geschlossen.