Leihordnung

Jedes Mitglied der TSG-Aachen darf beim Gerätewart Ausrüstungsgegenstände leihen. Die Ausrüstungsgegenstände dürfen nur von Mitgliedern der TSG-Aachen genutzt werden.
Die Leihgebühr je Ausrüstungsgegenstand beträgt 1.50 € pro Woche. Zusätzlich fallen 25,00€ Kaution an, welche Ihr nach Rückgabe der Ausütungsgegenstände zurückbekommt.
Die ausgeliehenen Ausrüstungsgegenstände sind pfleglich zu behandeln, so dass kein Schaden an ihnen entsteht. Die Ausrüstungsgegenstände sind im trockenen Zustand und Druckluftflaschen mit mindestens 190 bar Druck zurückzugeben.
Die Ausleihe wird sofort in das Leihbuch eingetragen und durch den Ausleiher unterschrieben. Der Ausleiher erhält eine vom Gerätewart unterschriebene Leihquittung, auf welcher das Leihdatum, die Bezeichnungen und die vereinsinternen Seriennummern der Ausrüstungsgegenstände sowie die geplante Leihdauer vermerkt sind. Auf der Leihquittung ist außerdem diese Leihordnung abgedruckt.
Die maximale Leihdauer beträgt 2 Wochen. Die Leihdauer kann auf Antrag beim Gerätewart ohne Ablieferung der Ausrüstungsgegenstände verlängert werden. Der Gerätewart kann die Verlängerung verweigern, so dass der Ausleiher die Ausrüstungsgegenstände wieder abgeben muss. Für jeden Tag nach der abgestimmten Leihdauer (auch bei verspäteter Verlänge-rung), an dem die Ausrüstungsgegenstände nicht beim Gerätewart zurückgegeben sind, beträgt die Leihgebühr je Ausrüstungs-gegenstand 0.50 €.
Der Gerätewart bestimmt, wann die Leihgebühr bei ihm zu entrichten ist.
Die Ausleihgebühr entfällt im Rahmen der Prüfungstauchgänge im Rahmen der KTSA-Ausbildung, wenn der Tauchschein bestanden wird. Ausgenommen davon ist die Kaution.
Diese Leihordnung wurde auf der Mitgliederversammlung am 15. Januar 2002 beschlossen und bei der Vorstandssitzung am 13.02.2012 angepasst.

Schreibe einen Kommentar